Schnitt-Abwandlung: Aus dem Jerseykleid LISA wird ein T-Shirt

 

Aus dem Schnitt für das Jerseykleid LISA lässt sich ganz unkompliziert ein T-Shirt-Schnitt zaubern!

 

Du brauchst dazu den Grundschnitt von LISA:

 

Vorderteil und Rückenteil werden waagrecht zur Vorderen Mitte gekürzt - dabei kannst Du die gewünschte Länge selbst bestimmen, orientiere Dich z.B. an einem gut passenden T-Shirt.

 

Anschließend wird die Seitennaht begradigt.

 

 Die roten Linien in der obigen Skizze zeigen Dir auch noch einmal, was Du tun musst.

Auf diese Weise erhälst Du ganz schnell einen Schnitt für ein schlichtes, körpernah geschnittenes Basic-Shirt.

 

Diese LISA-T-Shirts passen übrigens auch Buben!

 

Bei kurzärmeligen T-Shirts für Buben mache ich meist eine weitere kleine Änderung und zeichne die Ärmelsaumlinie ca. 3-4 cm weiter unten und gerade ein. Die Ärmelsäume schneide ich dann mit 1,5 - 2 cm Saumzugabe  zu und nähe sie einfach eingeschlagen fest.

 

 

Verarbeiten kannst Du die LISA-T-Shirts ganz nach Wunsch - also mit eingefasstem Halsausschnitt oder mit Halsbündchen, mit allen drei Ärmellängen oder mit zusätzlichen Ärmel- und Hüftbündchen. Außerdem kannst Du natürlich Teilungsnähte einfügen, das T-Shirt mit Applikationen schmücken, eine Brusttasche (wie beim Michel-Hemd) aufnähen und und und...

 

 

P.S.: Im Blog zeige ich Dir hier ein frühlingshaftes Fische-T-Shirt mit 3/4-Ärmeln, das ich nach dem LISA-Schnitt für meine Tochter genäht habe.