Stoffdruck: Stempeln & andere Möglichkeiten, Stoff mit Farbe zu gestalten

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit Stoff und Farbe zu arbeiten und individuelle Muster zu gestalten. Hier ein kleiner Überblick:

 

 

BEMALEN:

  

Die vielleicht simpelste Möglichkeit, ein Muster oder Motiv auf Stoff zu bringen, ist das Malen mit Pinsel und Textilfarbe. 

Das Malen frei Hand ist v.a. bei einfachen Mustern kein Problem - gewisse Unregelmäßigkeiten gehören dazu und machen auch den Reiz solcher individuell gestalteten Stoffe aus.

 

Du brauchst: Stoff, geeignete Textilfarbe zum Pinseln (am besten nicht zu flüssig), verschiedene Pinsel.

Es gibt außerdem spezielle Textilstifte, mit denen haltbar auf Stoff gezeichnet werden kann. Auch Kinder können gut mit Pinsel oder Stiften arbeiten und persönliche Designs erstellen.

 

 

BESTEMPELN:

 

Relativ einfach und schnell lassen sich Stoffe auch durch gestempelte Motive und Muster gestalten.

Dabei können die unterschiedlichsten Gegenstände als Stempel dienen - vom Korken bis zur Kartoffel (Motiv z.B. mit Keksausstecher ausstanzen), vom gekauften Stempel bis zu Blättern aus dem Garten. Stempel lassen sich auch aus Schwämmchen oder Moosgummi herausschneiden oder selbst aus Stempelgummi schnitzen. Du findest sicher etwas zuhause, das Du zum Ausprobieren benutzen kannst.

Außerdem brauchst Du Textilfarbe bzw. ein Stempelkissen mit Textilfarbe.

 

Zum typischen "Stempel-Look" gehören Unregelmäßigkeiten dazu - nicht immer wird das Motiv vollständig oder mit derselben Farbintesivität gedruckt.

Auch die Stoffart beeinflusst das Stempelbild: Auf gröberen Stoffen (wie z.B. locker gewebtem Leinen) ergibt sich ein anderes Bild als auf einem glatten, dicht gewebten Stoff.

Am besten probiere auf Reststücken aus, welche unterschiedlichen Ergebnisse Du mit verschiedenen Stempeln und Stoffen erzielst - eine Rolle spielt auch, mit wieviel Kraft Du den Stempel aufdrückst, wieviel Farbe Du verwendest und welche Konsistenz diese hat.

 

STEMPEL SCHNITZEN:

Individuelle Stempel kannst Du auch selbst schnitzen - dafür brauchst Du Stempelgummi (gibt es im Bastel- oder Künstlerbedarf) und ein Schnitzwerkzeug (z.B. Linolschnitzmesser).

Das Motiv wird spiegelverkehrt auf das Stempelgummi gezeichnet und dann geschnitzt - was später sichtbar sein soll, bleibt erhaben, an den anderen Stellen wird das Stempelgummi weggeschnitzt. Den fertigen Stempel kannst Du noch auf ein Holzklötzchen oder einen ähnlichen Griff kleben, ich verwende ihn meist einfach so.

Den Stempel mit Farbe bepinseln oder (besser) ein Stempelkissen verwenden - das lässt sich auch selbst machen, in dem man ein bisschen Textilfarbe auf ein Haushaltsschwämmchen aufträgt.

 

 

SCHABLONIEREN:

 

Mittels Schablonen lassen sich auch komplexere Motive gut auf den Stoff übertragen. Das funktioniert mit selbstgemachten oder gekauften Schablonen - außerdem brauchst Du (dickflüssige) Textilfarbe sowie ein Schwämmchen oder einen Pinsel zum Auftragen der Farbe.

 

Hier findest Du ein Tutorial, wie Du Schablonen für den Stoffdruck selbst herstellen kannst, hier gibt es eine Schabloniervorlage für Wiesenblumen. 

 

 

SIEBDRUCK:

Sehr professionell wirkende Drucke kannst Du mit dem Siebdruckverfahren herstellen.

Das ist eine Methode, die ich - bis auf einmal bei einem Workshop vor vielen vielen Jahren - selbst noch nicht wirklich ausprobiert habe, die ich aber der Vollständigkeit halber nennen möchte. 

Im Grunde wird auch beim Siebdruck schabloniert; die Druckfarbe wird durch ein sehr feinmaschiges Gewebe (Sieb) gedruckt - es sind dabei auch Motive mit vielen Details druckbar, und die Schablonen können wieder verwendet werden.

Allerdings braucht es einiges an Ausrüstung (unter anderem Siebdruckrahmen, Fotoemulsion, Belichtungslampe, Siebdruckfarbe...), was sich wohl nur lohnt, wenn Du wirklich oft mit dem Siebdruckverfahren arbeiten möchtest. Vielleicht gibt es aber in Deiner Nähe auch mal einen Workshop oder ähnliches, wo Du die Technik einmal ausprobieren kannst...

 

 

FÄRBEN:

 

Nicht zuletzt kann man Stoffe auch färben und überfärben - einfarbig oder mit Mustern (Batiken, Shibori, im Farbverlauf usw.).

Ich beschäftige mich mit dem Färben mit Pflanzen, es gibt aber auch verschiedene andere Stofffarben (z.B. zum Färben in der Waschmaschine) zu kaufen.