Neues Tutorial: Schablonieren / Stoffdruck

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Stoff und Farbe zusammenzubringen. Vom Färben und diversen Färbetechniken (Batiken usw...) abgesehen, lassen sich auch Muster und Motive mit einfachen Mitteln anbringen. Vielfältige Möglichkeiten bietet z.B. das Bestempeln (dazu möchte ich bald einiges ausprobieren; ich werde dann hier berichten).

Eine meiner liebsten Techniken ist aber das Schablonieren. Besonders für einzelne, größere Motive eignet sich die Methode sehr gut (ein kleinteiliges, immer wieder kehrendes Muster wäre eher mühsam).

 

 

In den letzten Jahren habe ich schon viele Schablonen angefertigt, damit meist T-Shirts bedruckt und tolle Ergebnisse erzielt. (Einziger Nachteil: Die Schablonen sind meist nur einmal verwendbar.)

 

Hier ein paar Beispiele:

 

Wer das Schablonieren zum ersten Mal ausprobiert, sollte vielleicht lieber mit einem einfachen Motiv anfangen - mit etwas Übung und Fingerspitzengefühl lassen sich aber auch komplexe Motive schablonieren.

Eine Anleitung zum Anfertigen einer Schablone und zum Schablonieren von einfärbigen und mehrfärbigen Motiven findest Du jetzt neu bei den Tutorials.

Viel Spaß damit!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Maike (Donnerstag, 14 Februar 2019 10:46)

    Hey. Eine tolle Anleitung. Vielleicht willst du mal versuche das Freezerpapier selbst zu machen ode vielleicht auf diese Möglichkeit hinweisen. Man kann einfach Frischhaltefolie auf normales Druckerpapier bügeln (unter Backpapier!), das Motiv dann ausschneiden und die Schablone auf den Stoff bügeln, mit der Folie nach unten. Die Schablone lässt sich leicht wieder ablösen, haftet aber gut genug zum Schablonieren!
    Lg Maike

  • #2

    Steffi/Fabelwald (Donnerstag, 14 Februar 2019 11:08)

    Danke für den Tipp mit dem selbstgemachten Freezer Paper, Maike!

  • #3

    Maria (Freitag, 15 Februar 2019 13:14)

    Ich bin total begeistert,Steffi!
    Die Berge auf dem Shirt von deinen Mann finde ich ja absolut klasse! Wäre es für unseren Sohn.
    Liebe Grüße
    Maria

  • #4

    Viola (Mittwoch, 17 April 2019 07:42)

    Was nimmst du für eine Farbe? Ich suche noch eine Farbe, bei der man gut weiß auf dunklerem Untergrund drucken kann. Wenn man eine deckende Farne nimmt bricht sie nachher oft so unschön.
    Übrigens . sch mal im Jeromin-shop nach. Dort gibt es Leicht zu handhabende Siebdruckschablonen. es gibt fertige Muster, aber man kann auch welche nach eigenen Vorlagen anfertigen lassen. Funktioniert super!! Mehrmals getestet auch schon für ganze Serien!!
    Gruß Viola

  • #5

    Steffi/Fabelwald (Dienstag, 14 Mai 2019 09:17)

    Liebe Viola, ich habe bisher unterschiedliche Farben verwendet - von Deka , Marabu oder Livos - alle haben so ihre Vor-und Nachteile, aber grundsätzlich bin ich mit allen zufrieden. Es gibt ja extra Farben, die sich für dunkle Untergründe eignen. Ich trage nie so eine dicke Schicht auf, sondern arbeite meist mit einem Schwämmchen - so ist die Farbe zwar von Anfang an nicht komplett deckend, bricht nachher aber auch nicht auf ( oder zumindest fällt es nicht weiter auf ;-)...)

Mehr Inspiration gibt es auf meinem Instagram-Account