Ein Pippi-Kleid

So gut man auch plant, irgendwie lässt es sich nie verhindern, dass beim Nähen Stoffreste anfallen.

Aus vielen (Jersey-)Resten kann man noch Nützliches machen: Mützen, Halstücher, Unterwäsche, Kleidung in Babygrößen oder kleinen Kindergrößen... usw.

 


 

Natürlich lassen sich Stoffreste auch miteinander kombinieren - wie wagemutig der Farb- und Mustermix erfolgt, bleibt ja jedem selbst überlassen ;-).

Ein wunderbares Beispiel für ein Stoffmix-Kleid ist dieses farbenfrohe LISA-Kleid, das ich heute hier zeigen darf.

Genäht hat es Kay Jay - schaut Euch unbedingt Ihren Instagram-Feed an (@kayjasews), ich mag ihre bunten, fröhlichen, aber nie überladenen selbstgenähten Werke sehr.

 


Alle Fotos von @kayjaysews

 

Habt Ihr schon Lust bekommen, Eure Restekisten zu durchwühlen?

Wäre ja auch viel zu schade, wenn gut nutzbares Material sinnlos verstaubt....

 

P.S.: Weitere schöne LISA-Kleider hab ich in letzter Zeit zum Beispiel bei Johys bunte Welt, ännisews und Quergenäht entdeckt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0